LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Kreis Lippe

Kreisparteitag der Liberalen in Detmold - Einstimmiger Appell ans Land:

Mensaräume an Schulen fördern

 

Det­mold. Mit ei­nem be­währ­ten Vor­stands­team un­ter der Führung von Mar­kus Schiek be­rei­tet sich die lip­pi­sche FDP auf das Su­per-Wahl­jahr 2009 vor. Die Li­be­ra­len zeig­ten sich bei ih­rem Kreis­par­tei­tag am Sams­tag in der Det­mol­der Schloss­wa­che of­fen für eine Zu­sam­men­ar­beit mit al­len de­mo­kra­ti­schen Par­tei­en. Ohne die ei­ge­nen Po­si­tio­nen zu ver­ra­ten, »müs­sen wir bei der Aus­wahl un­se­rer Part­ner be­weg­lich blei­ben«, be­tonte Schiek und ver­wies dar­auf, dass es in lip­pi­schen Kom­mu­nal­par­la­men­ten be­reits heute eine zu­ver­läs­sige Zu­sam­men­ar­beit in un­ter­schied­li­chen Zweier- und Dreier-Bünd­nis­sen ge­be.

In großer Ei­nig­keit ver­ab­schie­de­ten die Mit­glie­der vier An­träge an Par­teigre­mien und Par­la­mente in Land und Bund. Stell­ver­tre­ten­der Kreis­vor­sit­zen­der Tho­mas Trapp­mann etwa setzte sich er­folg­reich für einen Ap­pell an die Lan­des­re­gie­rung ein, die Kom­mu­nen in NRW beim Aus­bau von Mensa- und Auf­ent­halts­räu­men in Re­al­schu­len und Gym­na­sien zu un­ter­stüt­zen, um die Aus­wir­kun­gen der ver­kürz­ten Schul­zeit für die Schü­ler er­träg­li­cher zu ge­stal­ten. Die lip­pi­sche Land­tags­ab­ge­ord­nete In­grid Pie­per-von Hei­den, zu­gleich schul­po­li­ti­sche Spre­che­rin ih­rer Frak­tion, si­gna­li­sier­te, dass die For­de­run­gen Trapp­manns in Düs­sel­dorf wohl­wol­lend ge­prüft wür­den. In wei­te­ren An­trä­gen setz­ten sich Mar­kus Schiek für mehr Wett­be­werb bei den Ta­xi­prei­sen und Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te, Gu­drun Kopp für wei­tere Schritte beim Büro­kra­tie­ab­bau ein.

Kopps Bun­des­tags­kol­lege Da­niel Bahr setzte sich als ge­sund­heits­po­li­ti­scher Spre­cher der Li­be­ra­len für eine neue Sicht­weise des Ge­sund­heits­sys­tems als bun­des­weit größtem Ar­beit­ge­ber ein. Ge­rade auch in Ost­west­fa­len-Lippe müsse man die Chan­cen des de­mo­gra­fi­schen Wan­dels er­ken­nen und sich auf ver­mehrte Nach­frage von Ge­sund­heits­dienst­leis­tun­gen ein­stel­len. Um die­sen Be­darf fi­nan­zie­ren zu kön­nen, sei nach sei­ner Auf­fas­sung al­ler­dings eine Um­stel­lung des Sys­tems hin zu mehr wett­be­werb­li­chen Ele­men­ten er­for­der­lich. Bahr er­in­nerte in die­sem Zu­sam­men­hang an den Vor­schlag sei­ner Frak­tion zu ei­nem so­li­da­ri­schen, pri­vat or­ga­ni­sier­ten Kran­ken­ver­si­che­rungs­sys­tem. Zu Be­ginn des Kreis­par­tei­tags stan­den Eh­run­gen ver­dien­ter Li­be­ra­ler im Mit­tel­punkt. So war der Lan­des­vor­sit­zen­der der Ver­ei­ni­gung Li­be­ra­ler Kom­mu­nal­po­li­ti­ker, Jo­chen Dürr­mann, ei­gens nach Det­mold ge­kom­men, um Tön­nies von Do­nop, Mecht­hild Ro­th, Ernst Schling­mann, Man­fred Sus­siek, Hans Gerd War­ne­ken und Chris­tian Weyert für ihr jahr­zehn­te­lan­ges kom­mu­nal­po­li­ti­sches En­ga­ge­ment aus­zu­zeich­nen. Kreis­vor­sit­zen­der Schiek ehrte Horst Bras­se­ler und Gerd Hoff­mann für 40-jäh­rige so­wie Bruno Möl­ler für 25-jäh­rige Mit­glied­schaft.

vom 12.03.2008 | Ausgabe-Nr. 11A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten