LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

Neues Domizil im Grabbe-Haus bezogen

Bürgerstiftung hat endlich neue Räume

 

Det­mold (hn). Der Um­zug ist voll­zo­gen. Die Bür­ger­stif­tung Det­mold und die Eh­ren­amt­li­che Frei­wil­li­gen Agen­tur (E­FA) ha­ben ihre neuen Räum­lich­kei­ten in der Bruch­straße 27 (Grabbe-Haus) in der zwei­ten Etage be­zo­gen. Und da­mit sich auch die Det­mol­der Bür­ger die neuen Räume an­se­hen kön­nen, wird am Sams­tag, 23. Fe­bruar, in der Zeit von 10 bis 14 Uhr ein »­Tag der of­fe­nen Tür« durch­ge­führt. Bei ei­nem Glas Sekt oder ei­ner Tasse wer­den den Be­su­chern die neuen Räume vor­ge­stellt und In­ter­es­sierte wer­den ü­ber die Ziel­set­zun­gen und Pläne der Bür­ger­stif­tung und der Frei­wil­li­gen Agen­tur in­for­mier­t.

Wie Vor­stands­vor­sit­zen­der Pe­ter-Uwe Witt und der Vor­sit­zende des Stif­tungs­ra­tes Fried­rich Bra­ke­meier in ei­nem Pres­se­ge­spräch er­läu­ter­ten, sei voll­kom­men of­fen ge­we­sen, als vor fünf Jah­ren eine Stif­tung von und für Bür­ger Det­molds an­ge­dacht wur­de, was man be­we­gen kön­ne. Doch heute könne sich die Bi­lanz mehr als se­hen las­sen. Seit der Grün­dung ü­ber­neh­men Stif­te­rin­nen, Stif­ter und Eh­ren­amt­li­che viel­fäl­tige Ar­bei­ten, Funk­tio­nen und Ver­pflich­tun­gen, die nicht zu den ob­li­ga­to­ri­schen Auf­ga­ben der Stadt Det­mold gehören, aber das Le­ben vor Ort er­leich­tern, ver­schö­nern oder be­rei­chern.

Er­freut zeig­ten sich Bra­ke­meier und Witt ü­ber die Tat­sa­che, dass die im Früh­jahr 2005 ge­grün­dete Eh­ren­amt­li­che Frei­wil­li­gen Agen­tur (E­FA) sehr gut an­ge­nom­men wer­de. Ü­ber 50 frei­wil­lige Hel­fer ha­ben sich seit Grün­dung bei der EFA re­gis­trie­ren las­sen. EFA ver­mit­telt eh­ren­amt­li­che Hilfe an Men­schen, die nicht ü­ber fi­nan­zi­elle Mit­tel ver­fü­gen, be­zahlte Hilfe in An­spruch zu neh­men. Mehr­fach sei die Ar­beit durch EFA von re­gio­na­len und ü­ber­re­gio­na­len Or­ga­ni­sa­tio­nen ge­lobt wor­den. An­er­ken­nung kommt jetzt auch vom Land Nord­rhein-West­fa­len: Im Rah­men des Pro­jek­tes »EFI – Er­fah­rungs­wis­sen für In­itia­ti­ven in NR­W« för­dert das Mi­nis­te­rium für Ge­ne­ra­tio­nen, Fa­mi­li­en, Frauen und In­te­gra­tion die Ar­beit der EFA. Da sich der Er­folg von EFA ge­rade auf den eh­ren­amt­li­chen Ein­satz äl­te­rer Men­schen grün­det, hat das Land einen fi­nan­zi­el­len Bei­trag für die Qua­li­fi­zie­rung die­ser eh­ren­amt­lich Täti­gen für ein Jahr be­wil­ligt. Die Eh­ren­amt­li­chen er­hal­ten eine Schu­lung zum­Se­nio­ren­trai­ner. Das Land trägt die Kos­ten für die Schu­lung, EFA ü­ber­nimmt Per­so­nal- und Sach­kos­ten und er­stat­tet Aus­la­gen wie zum Bei­spiel Fahrt­kos­ten. Die Aus­bil­dung fin­det im Ho­tel »­Zum Stern« in Bad Mein­berg statt. Ter­mine 2008: 15. bis 17. April; 19. bis 21. Mai und 17. bis 19. Juni je­weils in der Zeit von 10 bis 16.30 Uhr. Wer In­ter­esse hat, ruft Trau­del Kay­ser von der EFA un­ter der Te­le­fon­num­mer 05231/9621277an.

vom 16.02.2008 | Ausgabe-Nr. 7B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten