LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Detmold

Sozialdemokraten strahlen über 3. Platz

BSV gewinnt Postpokal-Kegelturnier

 

Hei­de­nol­den­dorf. Bei den in­of­fi­zi­el­len Dorf­meis­ter­schaf­ten der Hei­de­nol­den­dor­fer Ver­eine ha­ben die Keg­ler des BSV er­neut ihre Klasse un­ter Be­weis ge­stellt. Die Vor­jahres­sie­ger ver­tei­dig­ten ih­ren Ti­teln beim Hei­den­bach­post­po­kal­ke­geln des SPD-Orts­ver­eins. Mit 400 Holz si­cherte sich der BSV er­neut den Wan­der­po­kal und ver­wies das Team vom »­Krähen­ber­g« auf den zwei­ten Platz. Am Ende hat­ten die Ball­sport­ler 36 Holz Vor­sprung vor den zweit­plat­zier­ten Mit­glie­dern des Nach­bar­schafts­ver­eins. Strah­lende Ge­sich­ter gab es bei den gast­ge­ben­den So­zi­al­de­mo­kra­ten. Ü­ber Jahre hat­ten sie beim ei­ge­nen Tur­nier kei­nen Po­kal ge­win­nen kön­nen. Dies­mal er­wie­sen sich die Ge­nos­sen aber als treff­si­che­res Team. Mit 358 Holz konn­ten sie den Po­kal für den Dritt­plat­zier­ten er­gat­tern. Nicht nur des­halb zeigte sich SPD-Orts­ver­eins­vor­sit­zen­der Den­nis Ma­el­zer rundum zu­frie­den: »­Mit 13 Mann­schaf­ten hat­ten wir wie­der eine tolle Be­tei­li­gung.« Be­son­ders freute sich Ma­el­zer, dass zwei Teams erst­mals an den Start gin­gen. So stellte der im ver­gan­ge­nen Jahr ge­grün­dete »Frei­bad­för­der­ver­ein Schwar­zen­brick« ge­nauso eine Mann­schaft wie die Gym­nas­tik­gruppe des BSV. Pech hatte hin­ge­gen der Turn­ver­ein, der sich wie im Vor­jahr mit dem un­dank­ba­ren vier­ten Platz zu­frie­den ge­ben muss­te. Mit 349 Holz la­gen die Tur­ner im­mer­hin noch mit drei Holz vor den Keg­lern des Hei­mat- und Ver­kehrs­ver­eins. Einen Po­kal durfte al­ler­dings das Team der Feu­er­wehr mit nach Hause neh­men. Mit 237 Holz reichte es zwar nur für die rote La­terne im Teil­neh­mer­feld. Dafür gibt es beim Ke­gel­tur­nier der SPD aber den »­Schluss­licht-Po­kal«. Wei­tere Mit­spie­ler ka­men von den ört­li­chen Christ­de­mo­kra­ten, der Ar­bei­ter­wohl­fahrt und der Mar­garte-Weh­ling-Stif­tung. Mit da­bei wa­ren auch Mann­schaf­ten des Ak­kor­deo­nor-che­s­ters und der Chor­ge­mein­schaft. Einen herz­li­chen Dank sprach SPD-Chef Ma­el­zer dem Ehe­paar Veh­meier aus, das die Bah­nen des »Schmet­ter­balls« kos­ten­los zur Ver­fü­gung stell­te. So kann das Start­geld von ins­ge­samt knapp 200 Euro in vol­ler Höhe ei­nem gu­ten Zweck zur Ver­fü­gung ge­stellt wer­den.

vom 16.02.2008 | Ausgabe-Nr. 7B

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten