LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Leopoldshöhe

Leopoldshöher Schüler beteiligen sich am Bobby-Car-Rennen

Sonne treibt das Kinderauto an

 

Leo­polds­höhe (k­d). Sechs Schü­ler der Klasse 9 e und ihr Leh­rer Heinz-Wer­ner Spies fie­bern dem 18. Sep­tem­ber 2010 ent­ge­gen. An die­sem Tag fin­det in Bie­le­feld das große Ren­nen des Bobby-Car-So­lar­cups statt. Und die Schü­ler Till Lep­per, Lars Jer­ren­trup, Mar­cel Schleef, Da­niel Bolz, Me­liw Ka­ra­de­nicli und Flo­rian Schnei­der schi­cken eben­falls ein Kin­der­rutsch­auto an den Start, das al­lein von der Sonne an­ge­trie­ben wird.

Als »Team So­lar Re­vo­lu­tion« be­zeich­net sich das Sex­tett; Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner ist die Firma Häf­ner & Krull­mann aus Leo­polds­höhe. Im Werk wurde un­ter der fach­kun­di­gen Be­ob­ach­tung von Pro­jekt­lei­ter Frank Ko­gel­nik und Ko­or­di­na­tor Do­mi­nic Schulze (Aus­zu­bil­den­der im drit­ten Lehr­jahr zum Me­cha­tro­ni­ker) ein herkömm­li­ches Ex­em­plar des Lauf­lern­fahr­zeugs um­ge­baut. Bis zum Ren­nen muss es mit So­lar­mo­dul, Mo­tor und elek­tri­schem Reg­ler aus­ge­stat­tet wer­den, wo­bei Fahr­ge­stell, Lenk­rad und Hupe im Ori­gi­nal­zu­stand ver­blei­ben müs­sen.

»­Be­son­ders wich­tig sind für uns die di­rek­ten Kon­takte zu den Be­trie­ben. Da­bei kön­nen die Schü­ler be­reits in ver­schie­dene Be­rufe hin­ein schnup­pern«, sag­ten Bri­gitte Brune Pro­jekt­lei­te­rin bei WE­GE, der Wirt­schaft­s­ent­wick­lungs­ge­sell­schaft Bie­le­feld, und Klaus Meyer, Ge­schäfts­füh­rer der Netz­werk Ener­gie Im­puls OWL. An­fang Mai wurde der etwa 1.000 Euro teure Bau­satz an die Schü­ler ü­ber­ge­ben. Ge­mein­sam mit Do­mi­nic Schulze ü­ber­leg­ten die sechs Schü­ler dann ein Kon­zept. Fortan wurde je­den Mon­tag von 14 bis 16 Uhr in ei­ner Werk­statt der Firma Häf­ner & Krull­mann getüf­telt, ge­bas­telt und ge­schraub­t.

»­Der Wett­be­werb ist sehr pra­xis­be­zo­gen«, er­läu­terte Pro­ku­rist Jan Häf­ner. »­Die Schü­ler ha­ben da­bei nicht nur das Ge­fühl zu bau­en, son­dern auch Ver­ant­wor­tung mit zu ü­ber­neh­men. Das Thema ist vom Stich­wort her sehr span­nend. Un­ser Fir­men­pro­gramm enthält ü­ber tau­send ver­schie­dene Spu­len, und der Kreis schließt sich in­so­fern, dass bei uns Spu­len für ver­zinkte Kup­fer­bän­der her­ge­stellt wer­den – diese be­fin­den sich als Lei­ter in den So­lar­mo­du­len.«

­Selbst fah­ren wer­den die sechs Schü­ler nicht dafür wurde ein Leicht­ge­wicht ge­fun­den: der sie­ben­jäh­rige Nils Knaur. »­Den Zeit­plan wer­den wir lo­cker ein­hal­ten, und wir rech­nen uns auch Chan­cen auf einen der vor­de­ren Plätze aus­», sind sich die sechs Schü­ler si­cher. In drei Ka­te­go­rien wird der Wett­kampf aus­ge­tra­gen: Ge­schwin­dig­keit (400 Eu­ro), Ge­schick­lich­keit (300 Eu­ro), außer­dem wird ein mit 400 Euro do­tier­ter Son­der­preis für tech­ni­sche Krea­ti­vität, Hand­werk und op­ti­sches De­sign ver­ge­ben. Der Son­der­preis Ener­gie Im­puls OWL »­Ar­beits­platz der Zu­kunft» ist mit ei­nem Geld­ge­schenk von 1.000 Euro ver­bun­den. Haupt­s­pon­sor des Bobby-Car-So­lar­cups ist die Bun­des­an­stalt für Ar­beit, wei­ter­hin un­ter­stüt­zen die Stadt­werke Bie­le­feld, die Um­welt­stif­tung der ost­west­fä­li­schen Wirt­schaft, SUL­FUR­CELL So­lar­tech­nik so­wie das Amt für Um­welt und Kli­ma­schutz der Stadt Bie­le­feld die Ver­an­stal­tung.

Auf das Ren­nen am 18. Sep­tem­ber freuen sich be­reits (knie­end von links) Till Lep­per, Lars Jer­ren­trup und Klaus Meyer so­wie (ste­hend von links) Frank Ko­gel­nik, Jan Häf­ner, Bri­gitte Brune und Do­mi­nic Schul­ze.

vom 01.09.2010 | Ausgabe-Nr. 35A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten