LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

» Kreis Lippe

Volksbank Ostlippe unterstützt Kommunen mit 24.000 Euro

Finanzspritze für Kinderspielplätze

Blom­berg (e­ph). Die Volks­bank Ostlippe hat den drei Kom­mu­nen in ih­rem Ge­schäfts­ge­biet ins­ge­samt 24.000 Euro für Re­no­vie­rung und Auf­wer­tung von vier Kin­der­spiel­plät­zen zur Ver­fü­gung ge­stellt. Bei ei­nem klei­nen Emp­fang in der Bank nah­men we­nige Tage vor Weih­nach­ten die Bür­ger­meis­ter Klaus Geise (Blom­berg) und Hu­bert Scho­land (Lüg­de) so­wie Jo­chen Hee­ring als Ver­tre­ter aus Schie­der-Schwa­len­berg den Spen­den­be­trag ent­ge­gen.

Vier Ein­zel­maß­nah­men im Ge­schäfts­ge­biet der Bank sol­len nach den Vor­stel­lun­gen der bei­den Vor­stands­mit­glie­der Hans-Jür­gen Ne­cker und Achim Bress von dem Geld fi­nan­ziert wer­den. In Blom­berg kommt die Grund­schule Am Wein­berg in den Ge­nuss ei­ner Spiel­platz-Re­no­vie­rung. In Schie­der und in Schwa­len­berg sind es eben­falls die ört­li­chen Grund­schu­len. Und im Volks­bank-Markt­ge­biet Ri­schenau ist es der Spiel­platz Schmie­de­ber­g.

Dass die Volks­bank Ostlippe in die­sem Jahr einen so ho­hen Spen­den­be­trag aus­schüt­ten kann, hängt mit der Ent­wick­lung beim Ge­winnspa­ren zu­sam­men. Vor­stands­vor­sit­zen­der Necker: »­Diese be­son­dere Form des Spa­rens fin­det bei uns im­mer mehr An­hän­ger. Al­lein im Jahr 2007 ha­ben wir einen Zu­wachs von 1.200 Lo­sen re­gis­triert. Mit die­ser Ent­wick­lung lie­gen wir lan­des­weit an der Spit­ze.«

Vom po­si­ti­ven Trend pro­fi­tie­ren im­mer auch ge­meinnüt­zige und ka­ri­ta­tive Or­ga­ni­sa­tio­nen und In­sti­tu­tio­nen im Ge­schäfts­ge­biet der Bank. Schließ­lich schüt­tet die Volks­bank Ostlippe all­jähr­lich ein Vier­tel der Spieleinsätze ih­rer Kun­den als so ge­nannte Zwe­cker­träge aus.

vom 26.12.2007 | Ausgabe-Nr. 52A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten