LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

VB Nienburg Superbanner

Inhalt

» Kreis Lippe

Modellprojekt

Klimaschutz am Berufskolleg

Kreis Lip­pe. Das Thema »Kli­ma­schutz« steht im Mit­tel­punkt von Mo­der­ni­sie­rungs­ar­bei­ten am Det­mol­der Be­rufs­kol­leg. So ent­wi­ckelt der Kreis Lippe ge­mein­sam mit dem Det­mol­der Ar­chi­tek­tur­büro Pape oder Semke ein Mo­dell­pro­jekt zur ener­ge­ti­schen Sa­nie­rung der Ge­bäude nach dem Pas­siv­haus­stan­dard, dass weit ü­ber Lippe hin­aus be­kannt wer­den soll. Ziel ist eine deut­li­che Re­du­zie­rung der CO2-Em­mis­sio­nen um mehr als 70 Pro­zent. Die Kon­zep­ter­stel­lung stell­ten die Pro­jekt­be­tei­lig­ten jetzt im Fe­lix-Fe­chen­bach-Be­rufs­kol­leg vor­.

Ein weg­wei­sen­der Grund­satz­be­schluss des Krei­ses Lippe sieht vor, alle Neu­bau­ten im Pas­siv­haus­stan­dard zu er­rich­ten und bei Ge­bäu­des­a­nie­run­gen die­sen Stan­dard mög­lichst an­zu­stre­ben. Die Sa­nie­rung ist an fünf Ge­bäu­de­ein­hei­ten der bei­den Be­rufs­kol­legs vor­ge­se­hen, die al­le­samt in den 1950er und 60er Jah­ren er­rich­tet wor­den sind. Ge­plante sind für die Ge­bäude 1 bis 3, die kleine Turn­halle und die Ver­bin­dungs­bau­ten die wär­me­tech­ni­sche Ver­bes­se­rung der Ge­bäu­dehüll­fläche, der Ein­bau ei­ner Lüf­tungs­an­lage mit Wär­merück­ge­win­nung so­wie die Mo­bi­li­sie­rung wei­te­rer in­no­va­ti­ver Ener­gie­ein­spar­mass­nah­men. Ent­spre­chende Pla­nun­gen lau­fen auch für das Ge­bäude 4. Horst Klüter, Schul­lei­ter des Fe­lix-Fe­chen­bach-Be­rufs­kol­legs und Klaus Kuhl­mann, Ei­gen­be­triebs­lei­ter Schu­len des Krei­ses Lip­pe, er­hof­fen sich von dem Pro­jekt einen ho­hen, zu­kunfts­wei­sen­den Qua­litäts­stan­dard hin­sicht­lich ei­nes ef­fi­zi­en­ten Ener­gie­ein­sat­zes. Die Ge­bäude und ihre Tech­nik sol­len da­bei als Prä­sen­ta­ti­ons­ob­jekt die­nen. »Wir wol­len die Maß­nah­men trans­pa­rent ma­chen für un­sere Schü­ler, für Un­ter­neh­men und In­ter­es­sierte und so zu dem not­wen­di­gen Wis­sen­strans­fer bei­tra­gen. Mit den Ab­tei­lun­gen Me­tall- und An­lagen­tech­nik, Elek­tro- und In­for­ma­ti­ons­tech­nik so­wie Holz­tech­nik und Bau­denk­mal­pflege ist das Fe­lix-Fe­chen­bach-Be­rufs­kol­leg für die­ses Leucht­turm­pro­jekt in be­son­dere Weise prä­des­ti­nier­t.«

Für die Um­set­zung des Pro­jek­tes ist ein in­ter­dis­zi­plinä­rer Pla­nungs­pro­zess mit Fach­leu­ten und In­ge­nieu­ren not­wen­dig. Die Er­stel­lung des Kon­zep­tes wird da­bei zu 80 Pro­zent vom Bun­des­mi­nis­te­rium für Um­welt, Na­tur­schutz und Re­ak­tor­si­cher­heit ge­för­dert.

Das In­ves­ti­ti­ons­vo­lu­men für die bau­li­che Er­wei­te­rung und die ener­ge­ti­sche Sa­nie­rung der Ge­bäude 1 bis 3 mit klei­ner Turn­halle wird von den Ex­per­ten auf rund 7,8 Mil­lio­nen Euro ge­schätzt. Für die Er­wei­te­run­gen sind da­bei Mit­tel aus dem Kon­junk­tur­pa­ket II ein­ge­plant.

vom 16.12.2009 | Ausgabe-Nr. 51A

Seite drucken Drucken  | Seite versenden Versenden

« weitere Artikel

Keine Zeitung erhalten