LIPPE aktuell - Das Mitteilungs- und Anzeigenblatt für die Region Lippe

Sprung

Inhalt

Suchergebnisse

Es wurden 148 Artikel mit Ihren Suchkriterien gefunden.
« Suchoptionen verändern


29.12.2018: Suche nach altem Werkzeug
... sie bereits Pergament hergestellt und planen eine Ausstellung in der Stadtbücherei. Jetzt suchen sie altes Gerber-Werkzeug. Wer auf seinem Dachboden, im Keller, alten Schuppen oder anderswo etwas findet, kann diese Dinge spenden oder ... weiterlesen »
29.12.2018: VHS macht Pause Suche nach altem Werkzeug
... sie bereits Pergament hergestellt und planen eine Ausstellung in der Stadtbücherei. Jetzt suchen sie altes Gerber-Werkzeug. Wer auf seinem Dachboden, im Keller, alten Schuppen oder anderswo etwas findet, kann diese Dinge spenden oder ... weiterlesen »
22.12.2018: Excel-Pivot-Tabellen
... Instrument, um Daten, die in Tabellenform vorliegen, strukturiert auszuwerten. Sie stellt ein sehr effektives Werkzeug dar, um sich schnell einen Überblick über eine große Datenmenge zu bilden. Unterschiedlichste Auswertungen können ... weiterlesen »
07.11.2018: Es geht wieder los
... Spielzeug, Besteck, Vogelkäfige, Fahrräder, Stühle, Elektrogeräte, Radios, Kleidung, Schuhe, Küchengeräte, Werkzeug und vieles mehr. Es sollte kein Schrott dabei sein und auch keine alten Computermonitore. Die Sachen sollten gut in ... weiterlesen »
08.09.2018: Wikinger schlagen im 
Museum ihr Lager auf
... Handwerkstechniken. Die Besucher können etwa Schmieden dabei zusehen, wie sie aus glühendem Eisen nützliches Werkzeug herstellen. Auch Feuermachen, textile Techniken wie Brettchenweben oder Färben werden anschaulich erklärt. In ... weiterlesen »
07.07.2018: Begeisterte Handwerker
... Vater bei Arbeiten am Haus helfen darf. Einige der Kinder, wie Benjamin, sind schon versierte Handwerker mit eigenem Werkzeug, während andere Kinder in der OGS erstmals mit Werkzeugen in Berührung kommen. Aber alle haben eines gemein berichtet ... weiterlesen »
30.06.2018: Grundschule wird zu "Cape Canaveral"
Kinder und Lehrer präsentieren Ergebnisse der Sinus-Tage 
Lügde-Rischenau (afk). Alle zwei Jahre löst sich die Grundschule Rischenau eine Woche lang von ihren gewohnten Unterrichtsabläufen. In der "Sinus"-Woche beschäftigen sich die 106 Schüler und Lehrer mit dem Geobrett, mit Informatik, Sinneswahrnehmungen, dem Schwimmverhalten von Körpern und dem Universum, zeichneten mit Geodreieck und Zirkeln oder bauten Fahrzeuge. Auch ein Raketenstart stand auf dem Programm. 
Das Programm "Sinus an Grundschulen" gehört seit Jahren bereits zu den Standards der Grundschule Rischenau. Es wurde entwickelt als Reaktion auf Studien, die bei deutschen Schülern deutliche Schwächen im mathematischen und naturwissenschaftlichen Verständnis offenbart hatten, und zielt darauf, den Unterricht zu verbessern. 
Zusammen mit ihre Klassenlehrern durften sich die Kinder mit einem Thema beschäftigen, das sie gemeinsam auch vorab ausgesucht hatten. "Damit ist auch die Identifikation mit dem jeweiligen Projekt sehr groß", weiß Rektorin Dagmar Schultz, die vor einem Jahr die Leitung der Grundschule übernommen hat. 
Am Ende der Woche durften sich die Familien der Grundschüler Bild von den Projekten machen. Für viel Aufsehen sorgte der spektakuläre Raketenstart, bei dem die Wiese der Schule zu "Cape Canaveral". Im Beisein der Besucher zündete Lehrerin Angelika Gräler eine von den Schülern gebaute Rakete, die mit lautem Zischen rund 40 Meter in die Höhe jagte, um anschließend an einem Fallschirm wieder zur Erde zu sinken, wo die Kinder sie mit viel Gejohle bargen. 
In einem kleinen Pool schwammen zudem unterschiedlichste, in der Sinus-Woche entstandene, Konstruktionen, und auch Fahrzeuge aller Art wurden zum Rollen gebracht. Kinder und Erwachsene konnte auch mit kleinen Essproben ihren Geschmackssinn und mit Riechproben in Gläsern ihren Geruchssinn testen. Mit Material und Werkzeug konnten die Sprösslinge auch vor Ort unter den Augen ihrer Eltern werkeln. 
Für Schultz waren es die ersten Sinus-Tage in Rischenau. Sie freute sich über die besondere Atmosphäre, die gerade in dieser Woche an der Schule herrscht. "Hier können die Kinder individuell gefördert werden, und es wird eine ausbaufähige Grundlage für das Lernen in der Sekundarstufe geschaffen", lobte sie das Sinus-Programm. Die Grundschule beteiligt sich zudem jedes Jahr am Lügder MINT-Projekt, das sich auch der Förderung des Interesses an technischen Berufsbildern widmet. 

Gespannt verfolgten Schüler, Lehrer und Eltern den Start der von den Drittklässlern erbauten Rakete. Foto: Afk
... weiterlesen »
13.12.2017: Für Knirpse im Entdeckermodus
... überzeugen. Die Stadt Lemgo hat die Materialkosten für alle Objekte übernommen. Allein das passende Werkzeug fehlte. Das anzuschaffen ermöglichte jetzt der Rotary-Club mit einer weiteren Spende in Höhe von 3.000 Euro. So steht ... weiterlesen »
14.10.2017: "Konkrete Konzepte"
... strebt er die Visualisierung der Schönheit und Ästhetik der Mathematik an, wobei die Mathematik sich nicht als Werkzeug zur Bildentstehung erschöpft, sondern zum wesentlichen Inhalt des Bildes wird. Peter Kenter lebt und arbeitet in ... weiterlesen »
16.09.2017: Konkrete Konzepte
... strebt er die Visualisierung der Schönheit und Ästhetik der Mathematik an, wobei die Mathematik sich nicht als Werkzeug zur Bildentstehung erschöpft, sondern zum wesentlichen Inhalt des Bildes wird. Peter Kenter lebt und arbeitet in ... weiterlesen »

Keine Zeitung erhalten